Kelsey Garrity-Riley


Kelsey Garrity-Riley


Kelsey Garrity-Riley

Wire-Wrap-Schmuck ist wahrscheinlich die älteste Schmucktechnik. Archäologen haben Drahtgewickelte Artefakte aus dem Jahr 2000 v. Chr. Gefunden, und die Technik ist wahrscheinlich viel älter. Viele alte Kulturen verwendeten Drahtwickeltechniken, einschließlich der Kelten, Phönizier, Griechen und Ägypter, und viele der Methoden, die sie verwendeten, werden immer noch von modernen Handwerkern verwendet.

Sie mögen sich fragen, warum diese Technik so weit in der Geschichte zurückreicht. Ein Grund dafür ist, dass die Herstellung von Draht eine der frühesten Errungenschaften der alten Metallurgie war. Weiche Metalle wie Kupfer, Silber und Gold können auch mit primitiven Geräten leicht in Draht gezogen werden, und tatsächlich tun dies viele moderne Drahthandwerker immer noch von Hand, um die genauen Abmessungen und Härten zu erhalten, die sie für ein bestimmtes Stück benötigen. Ein weiterer Grund ist, dass zum Setzen von Steinen oder Perlen keine komplizierten Gussteile oder Lötarbeiten erforderlich sind und fast jede Form von rauem oder facettiertem Material ohne Spezialwerkzeug gewickelt werden kann. Darüber hinaus kann der Komplexitätsgrad genauso einfach oder so detailliert sein, wie es der Fachmann wünscht, einschließlich des Webens mehrerer Elemente unterschiedlichster Medien. Alte und moderne Kunsthandwerker haben Wire-Wrap-Techniken angewendet, um Knochen, Holz, Gewebe, Keramik und so gut wie jedes Material, das Sie sich vorstellen können, in erstaunliche tragbare Kunst zu integrieren.

Sie werden sehen, dass es aufgrund der Vielzahl möglicher Materialien eine entmutigende Aufgabe sein kann, zu definieren, was mit Draht umwickelter Schmuck ist. Für diejenigen, die wirklich handgefertigte Produkte kaufen möchten, ist es möglicherweise einfacher zu sagen, was es nicht ist. Aus puristischer Sicht ist jede Technik, die Lötmittel oder Klebstoff verwendet, um das Medium an der Einstellung zu halten, nicht wirklich drahtgewickelt. Dies verhindert, dass der Handwerker eine vorgefertigte Drahteinstellung verwendet und den Stein oder andere Medien später einfach hinzufügt. Ein wesentliches Merkmal von drahtumwickeltem Schmuck ist, dass jedes Stück ein Unikat sein muss und in keiner Weise massenproduziert werden darf. Dies führt uns zu einem anderen Punkt. Hergestellte Gussteile sollten kein wesentliches Merkmal des Stücks sein. Ich sehe sehr viele Stücke auf dem Markt, die preiswerte Gussteile verwenden, die die Art und Weise, wie Drahtwickel aussieht, aber in Massenfertigung hergestellt werden, genau nachahmen. Es ist nur eine Frage von ein paar Sekunden, einen dieser Gussteile zu nehmen, einen Stein oder eine Perle hinzuzufügen und es als erledigt zu bezeichnen, anstatt der Stunden (oder Tage), die ein echter Handwerker benötigt, um ein Unikat zu schaffen Stück.

Ein weiteres Problem, das ich sehe, sind diejenigen, die mit drahtumwickeltem Schmuck nicht vertraut sind. Sie bezeichnen jede Technik mit Draht als "drahtumwickelt". Ich habe dies sogar in kommerziellen Büchern und DVDs gesehen, die für Handwerker und Heimwerker geschrieben wurden, die Schmuckfertigkeiten erlernen. Oft werden mehrere Perlen und Funde mit Draht zu hübschen Armbändern, Halsketten und Ohrringen kombiniert. Dies können wirklich bemerkenswerte Arbeiten für sich sein und sehr schön, aber wenn der Draht, zumindest in meinen Augen, kein primäres Gestaltungselement ist und nur zum Verbinden der Perlen verwendet wird, kann das Stück nicht richtig als "Draht umwickelt" bezeichnet werden . "

Worauf sollte ein informierter Käufer achten, wenn er handgefertigten, mit Draht umwickelten Schmuck kauft? Es gibt viele Techniken, viel zu viele, um sie hier aufzulisten, aber die meisten drahtumwickelten Schmuckstücke, die Sie heute auf dem Markt finden, haben einige Gemeinsamkeiten. Erstens ist die Einfassung oder die primäre Einstellung des Stücks kein einzelnes massives Metallstück (dies würde wahrscheinlich darauf hinweisen, dass es sich um ein Gussteil und nicht um einen Draht handelt), sondern ein mehrdrähtiges Drahtbündel, das entweder mit einem anderen Draht zusammengebunden ist an wichtigen Stellen oder bei Viking-Webtechniken kann es sich um eine mehr oder weniger durchgehende Drahtspule handeln. Diese werden im Allgemeinen als Bindedrähte bezeichnet. Der Bügel (an dem der Anhänger oder die Ohrringe an der Kette oder den Ohrhaken aufgehängt sind) besteht normalerweise aus den gleichen Drähten wie die Lünette und ist kein separates Teil. Wenn der Stein ein "Cabochon" und keine Perle ist, wird er auf der Rückseite und der Vorderseite des Steins mit Drähten, die von der Seite der Lünette her eingeknickt sind, festgehalten. Möglicherweise halten sich auch Zinken im Stein fest, aber wenn der Stein wirklich mit Draht umwickelt ist, bestehen die Zinken aus gebogenem Draht, der an der Lünette angebracht und nicht angelötet ist.

Wie Sie aus der obigen Diskussion ersehen können, gibt es Merkmale, die für die Herstellung von Schmuck mit Drahtwickel von Bedeutung sind und die es zu einer guten Wahl für diejenigen machen, die nach Schmuck oder tragbarer Kunst suchen, die sich von jeder anderen Form völlig unterscheidet. Erstens bestimmen die Methoden, mit denen es erstellt wird, dass jedes Stück anders sein muss. Die meisten anderen Formen von Schmuck stützen sich auf Gussteile oder Formen, die Massenreproduktionen des gleichen Designs ermöglichen. Wenn Sie Schmuck in einem Einzelhandelsgeschäft (oder sogar bei Tiffany) kaufen, können Sie sicher sein, dass es Hunderte, wenn nicht Tausende von Menschen mit genau demselben Stück gibt! Zweitens, weil der Handwerker nicht auf ein Gussteil einer bestimmten Größe oder Form beschränkt ist, kann er Steine ​​oder andere Gegenstände in nahezu jeder Form oder Abmessung einsetzen. Diese Funktion macht dem Handwerker auch eine ganze Reihe von Lapidar-Materialien zugänglich, die Sie in keinem Ladengeschäft finden, zumal der Handwerker nicht auf die ausschließliche Verwendung kleiner Mengen beschränkt ist. teure, facettierte Edelsteine. In Scheiben geschnittene Mineral-, Edel- und Halbedelstein-Cabochons und sogar rohe Steinnuggets in den Händen der Handwerker können ihre eigene einzigartige Schönheit zeigen und unglaublich beeindruckende fertige Stücke herstellen. Schließlich Draht gewickelt Schmuck ist nicht nur schön und einzigartig, es ist extrem langlebig. Gut gemachter, mit Draht umwickelter Schmuck nutzt die Fließfähigkeit des Drahtes, um das Fokusstück in mehreren Dimensionen sicher zu umarmen. Mit Draht umwickelter Schmuck ist nicht darauf angewiesen, dass die Steine ​​nur leicht an den Zinken angelötet sind, und selbst wenn das Stück fallen gelassen oder anderweitig herumgeschlagen wird, solange der Stein intakt bleibt, kann der Draht im Allgemeinen sanft in seine Position gebracht werden.

Wie Sie sehen können, wenn Sie auf der Suche nach einer Pause von billigem Massenschmuck oder von überteuerten Ausstechformen sind, kann handgefertigter, mit Draht umwickelter Schmuck eine wirklich einzigartige und auffällige Alternative sein, die ein Statement abgibt und Generationen überdauert.