#kreativ #designs #einzigartig #stiftköpfe #etui


#creative #designs #unique #pencil #heads #case


#kreativ #designs #einzigartig #stiftköpfe #etui

Byzantinisch ist die beliebteste und bekannteste Webart in Chainmaille-Schmuck. Es gibt zahlreiche Stellen im Internet, an denen Muster gefunden werden können, aber die meisten Menschen haben Schwierigkeiten, herauszufinden, welche Größe und wie viele Ringe sie benötigen. Es hilft nicht, dass so viele der älteren Muster vor langer Zeit geschrieben wurden, als die Kettenhersteller ihre eigenen Ringe mit dem abgeschnittenen Schaft eines Schraubenziehers oder eines Holzdübels herstellten, der bei jedem Gebrauch ein bisschen kleiner wurde . Dann legten sie ihren Ring auf ein Lineal und wählten den nächsten Bruchteil als Größe.

Heute werden Ringe etwas präziser gefertigt. Spezialdorne werden millimetergenau maschinell geschliffen. Digitale Messschieber geben Ihnen eine genaue Ablesung. Hochwertige Sägeschnittringe werden von der Feinunze in Hunderten von Größen verkauft. Tatsächlich gibt es so viele Größen, dass Anfänger routinemäßig durch all diese Entscheidungen verwirrt sind, insbesondere wenn sie versuchen, von den Bruchteilen von Zoll, die ihr Muster erfordert, auf die Millimetergrößen umzurechnen, die die meisten Kettenringhersteller verwenden.

Nach vielen Tests wurden die idealen Größen für das byzantinische Gewebe herausgearbeitet. Sobald Sie sich für eine Drahtstärke entschieden haben, können Sie anhand dieser Empfehlungen die richtige Ringgröße auswählen. Aber wie viele soll man kaufen? Um das zu beantworten, benötigen Sie einige weitere Informationen, die nur Sie bereitstellen können: Wie lange möchten Sie Ihre Kette? Der nächste Schritt in der Formel ist "Wie viele Ringe brauchen Sie, um einen Zoll Kette zu weben"? Um das herauszufinden, muss man tatsächlich einen Zentimeter der Kette weben und sie dann zählen. Zum Glück wurde dieser Schritt bereits für Sie erledigt.

Nun kommen wir also zur einfachen Mathematik. Die ideale Ringgröße für Byzantinische in 22 Gauge ist 2,25 mm id und Sie benötigen 40 Ringe, um einen Zoll der Kette zu machen. Wenn Sie eine 20-Zoll-Halskette wünschen, sieht die Formel folgendermaßen aus: 20 (Zoll der Kette) x 40 (Ringe pro Zoll (RPI)) = 800 22ga / 2,25 mm Ringe.

Um eine Spurweite auf 20 zu erhöhen, ist die ideale Ringgröße 2,75 mm id und die RPI 33. Auch hier verwende ich eine 20-Zoll-Kette als Beispiel. 20 x 33 = 660 20ga / 2,75 mm Ringe.

Wenn Sie 18-Gauge-Kabel verwenden möchten, müssen Sie 3,5-mm-ID-Ringe bestellen, und Sie benötigen 26 Ringe pro Zoll. 20 x 26 = 520 18ga / 3,5 mm Ringe.

Die beliebteste Drahtgröße für Byzantiner ist 16 Gauge und 4,5 mm ID ist die perfekte Ringgröße. In dieser Größe benötigen Sie 20 Ringe pro Zoll: 20 (Kettenlänge) x 20 (Ringe pro Zoll) = 400 16ga / 4,5 mm Ringe.

Mit 14-Gauge-Draht bewegen Sie bis zu 5,5-mm-ID-Ringe und 16 Ringe pro Zoll. 20 x 16 = 320 14ga / 5,5 mm Ringe.

Beachten Sie, dass dies nicht die Länge des Verschlusses berücksichtigt. Sie sollten es messen und diese Zahl von der Länge Ihrer Kette subtrahieren. Oder lassen Sie es für eine Fehlerquote, falls Sie einen oder zwei Ringe verlieren.